Männerpflege

Was gehört zur Männerpflege?

Männerpflege ist aufgeteilt in Gesichtspflege und Körperpflege für den Mann. Die Haarpflege gehört eigentlich zur Körperpflege, da sie aber an sich einen sehr wichtigen Bereich darstellt, wird diese oft auch als dritter Bereich herausgelöst. Die Bartpflege ist natürlich bei der Gesichtspflege verortet wird aber wegen der steigenden Bedeutung hier auch extra behandelt. Der Bereich der Mundhygiene, teil der Körperpflege, wird in dieser Betrachtung vernachlässigt.

Wir gehen hier im Weiteren auf die kosmetischen Pflegeprodukte ein, in Abgrenzung zu den medizinischen, die wir hier nicht betrachten. Hier ist im Zweifelsfall ein Hautarzt aufzusuchen.

 

Männerpflege, was braucht man?

Männerhaut ist dicker als Frauenhaut. Daher sollte der Mann auch spezielle Produkte verwenden.

Der Mann sollte in der täglichen Körperhygiene ein Duschgel oder eine Seife / Sydent (= seifenfreies Waschstück) benutzen. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Haut nicht ausgetrocknet wird. Eventuell ist daher in Ergänzung und gegen eine Austrocknung eine Bodylotion oder auch eine Körpermilch oder Body Butter oder ein Körperöl zu verwenden, ganz nach dem eigenen Geschmack.  Zu den verschiedenen Produkten gehen wir im Bereich der Körperpflege ein.

Ein Deodorant in Form von Spray, Stick, Roll-on oder auch Creme bringt – unter den Achseln angewandt - eine gewisse Sicherheit, nicht zu stinken.

Für die Gesichtsreinigung ist ein spezielles Gesichtsreingungs-Produkt zu empfehlen (Waschgel, Waschcreme, Reinigungsschaum etc.). Da das Gesicht täglich der Umwelt ausgesetzt ist, sollte es täglich mindestens einmal (morgens oder abends), wenn nicht sogar zweimal (morgens und abends) gereinigt werden. Weil die Haut im Gesicht, wie gesagt, mehr der Umwelt ausgesetzt ist und daher stärker belastet ist, ist ein mildes Reinigungsprodukt zu empfehlen. Für die Bartpflege gibt es extra Bartreinigungsprodukte. Alternativ kann ein Kombiprodukt für das Gesicht und den Bart verwendet werden. Sollte der einzelne zu Hautunreinheiten (fettige Haut, Pickel, Mitesser etc.) neigen wird empfohlen zu speziellen Gesichts-Reinigungsprodukten zu greifen.

Grundsätzlich ist eine Gesichtspflege täglich zu empfehlen, weil das Gesicht der Teil des Körpers ist der am stärksten den Elementen (Wind, Sonne, Regen etc.) ausgesetzt ist und daher besser – mit Hilfe von Haut-Pflegeprodukten - geschützt werden sollte. Die Gesichtspflege sollte auf den Hauttyp abgestimmt sein.

Neben dem Hauttyp (fettig, trocken, normal, Mischhaut) gibt es auch das Pflege-Bedürfnis: Gegen Falten, gegen unreine Haut, für einen strahlenden Teint etc.

Bartträgern ist zu empfehlen auch den Bart zu pflegen. Ansonsten kann es sein, dass die Haut unter dem Bart anfängt zu schuppen und dann in der Folge anfängt zu jucken. Dies ist unangenehm, aber eigentlich ‚nur‘ eine fehlende Versorgung der unter dem Bart liegenden Haut mit Feuchtigkeit.

Für die Haarpflege ist ein extra Shampoo zu empfehlen, wenn ein bestimmter Nutzen (für gefärbtes Haar, für feines Haar, für fettiges Haar, etc.) erreicht werden soll. Kombiprodukte zum Duschen (Duschgel und Shampoo in einem) sind auch erhältlich und sehr beliebt bei Männern. Zur weiteren Pflege der Haare können natürlich Spülungen (auch Conditioner genannt) verwandt werden. Haarmasken runden das Angebot ab. Weitere spezifische Spezial-Produkte sind z.B.  Trocken-Shampoos oder auch sogenannte ‚leave in Pflegen‘, die in das nach dem Waschen getrocknete Haar eingearbeitet werden und nicht wieder ausgewaschen werden.

Für die Nassrasur ist ein Rasierschaum und ein After-Shave zu empfehlen. Bei der trocken Rasur entfällt natürlich der Rasierschaum. Es sollte aber zusätzlich ein Pre-Shave verwendet werden, um den Bart (und die Haut) auf die Rasur vorzubereiten.

 

Wie pflegen Männer ihr Gesicht?

Wie bereits oben erwähnt, täglich einmal bzw. zweimal das Gesicht (und den Bart) reinigen. Dabei natürlich nicht den Hals und die Ohren vergessen. Hierzu wird empfohlen ein spezielles Gesichtsreinigungsprodukt zu verwenden, das auf das Gesicht und eventuell den Bart abgestimmt ist.

Anschließend eine Gesichtspflege verwenden. Hier gibt es verschiedene Produkte für verschiedene Zwecke. Wir gehen auf der Seite Gesichtspflege näher darauf ein. Zum guten Schluss wird dann noch der Bart gepflegt. Für mehr Informationen verweisen wir hier auf den Bereich Bartpflege.

Es gibt auch Kombiprodukte, die letztendlich eine Gesichtspflege und ein Bartpflege in einem sind. Eine solche kannst Du hier entdecken.

 

Welche Männerpflege?

Grundsätzlich ist bei allen Pflegen, also den Körper-, Gesichts-, Bart- und Haarpflegen, dass DU mit der Pflege gut zurechtkommen solltest.

Also, sie sollte angenehm für Dich riechen, die Textur (also die Creme, das Gel etc.) sollte sich für Dich gut verteilen lassen und sie sollte sich nicht unangenehm auf der Haut bzw. in den Haaren (Kopf bzw. Bart) anfühlen. Auf der Männer-Haut sollte die Pflege natürlich schnell einziehen und keinen Fett-Film hinterlassen. In den Haaren sollte sie nicht sichtbar sein.

Mehr Details findest Du in den Bereichen zur Körperpflege, Haarpflege, Gesichtspflege oder Bartpflege.

 

Die besten Männerpflegen?

Die besten Männerpflegen sind die, mit denen DU am besten zurechtkommst, also Duft, Textur, Einziehen, Anfühlen... Darüber hinaus solltest Du beobachten ob das Ziel, weswegen Du das Produkt anwendest, wie ‚rund um gut gepflegt‘ oder ,weniger fettige Haut‘, ‚Pflege nach der Rasur‘, ‚frischeres Aussehen‘ etc. erreicht wird. Hierzu empfehlen wir das Produkt mindestens 2 bis 4 Wochen anzuwenden. Da die Haut sich alle 4 Wochen erneuert, und das ein Leben lang, hast Du nach 4 Wochen ein gutes Gefühl, ob das Ergebnis überzeugt. Die meisten Produkte sind so abgefüllt, dass sie mindestens 4 Wochen reichen sollten.

Wenn ‚das beste‘ für Dich bedeutet, ob Tests gezeigt haben, dass die Pflegen wirkungsvoll sind, dann verweisen wir hier auf die Seiten der Hersteller oder alternativ / ergänzend auf die Seiten der Stiftung Warentest, die immer wieder auch Kosmetik-Produkte testet.

 

Gibt es einen Tag der Männerpflege?

Ja, gibt es! Der 3. Freitag im August jedes Jahr wird als ‚Tag der Männerpflege‘ oder ‚Men’s Grooming Day‘ begannen. Und ja, der Hashtag ist #MensGroomingDay.

 

Hier geht es weiter: